Buchen

Booking +41 27 485 04 44

Mein Aufenthalt

Check In

Check Out

Erwachsene

Kinder

 Sonderangebote

Bisse du Sillonin (Sillonin-Suone)

Durée moyenne

Distance

Point haut

Point bas

Difficulté

2st.15

7.15 km

1030 m

721 m

Mittel

Informations

Auch wenn die Wanderung eigentlich von Icogne bis ins Dorf Chelin führt, kann man das Ziel mit einigen Umwegen erreichen. Diese Suone die es seit dem XIV. Jahrhundert gibt, durquert die steilen Hänge der Véreillaz und versorgt auf Ihrem Weg Weiden und Weinberge von Planisse bis Flanthey mit Wasser.

Das genaue Datum der Bauzeit ist nicht bekannt. In einer Übereinstimmung von 1310 zwischen den Gemeinden Lens, Ayent und Granges wird die Existenz eines Flusses auf der linken Uferseite der Lienne angedeutet wobei es sich wahrscheinlich um die Sillonin-Suone handelt. Die Sillonin-Suone stammt also aus dem Ende der 13. und dem Anfang des 14. Jahrhunderts. Die Sillonin-Suone findet Ihren Ursprung in der Lienne, durquert die steilen Hänge der Véreillaz, versorgt die Weiden (was davon bleibt) und die Weinberge von Planisse bis Flanthey mit Wasser. Sie ist 8 km lang. Die Sillonin-Suone gehört zu einer Genossenschaft von Besitzern aus St-Léonard und Lens mit Herrn Martial Lamon aus Flanthey als aktueller Wächter.

Documents à télécharger

 KML